google-site-verification: google98a2af559c066651.html
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Der schändliche Tritt der Altparteien gegen die Demokratie

Veröffentlicht am 10.02.2020

Autor: Roland Prauser

 

Die Maske ist gefallen und die verlogene Fratze der Altparteien ist sichtbar geworden.
70 Jahre Betrug der Altparteien gegenüber dem Wähler gehen zu Ende. Dabei haben sich die Altparteien in der Öffentlichkeit selbst entlarvt der Lügenzauber ist vorbei.

Wer glaubt diesen politischen Bücklingen der Altparteien noch ein Wort geschweige denn einen ganzen Satz.

Der Betrug und die Lügen ziehen sich bis in die kleinste Kommune überall sitzen die Vasallen der Lügner und führen die Befehle aus.
Transportiert werden diese Lügen dieser massive Betrug der Wähler über die Lügenpresse.

Aber vielleicht ist es schon zu spät. Deutschland ist vollgelaufen mit Fremden Kulturen welche sich her in vielen Fällen eingenistet haben.
"Wir schaffen das" sagt die oberste Lügnerin der Altparteien sagt aber nicht, was wir schaffen, vermutlich die Vernichtung der Deutschen Kultur durch Übervölkerung und Umvolkung.

Mein Parteifreund Norbert Kleinwächter MdB hat aufgedeckt wie Merkel heimlich Fremde ins Land bringt.

Ziel ist deren Fortpflanzung um ein Vielfaches, quasi die alte Methode modern gepimpt des Trojanischen Pferdes.

Den Deutschen nimmt man es, hält sie am Existenzminimum damit kaum deutsche Kinder geboren werden, den fremden gibt man es und so kommt es zu einer rasanten Vermehrung einer explosion auf deren Seite und so zu einer massiven schnellen Umvolkung.

Ein lautloser Krieg , geführt mit Penis und Gebärmutter der Fremden, gegen die Deutschen.

Vermutet werden kann das die Zahlen der Fremden weit unter dem liegen, was man uns mit den Statistiken glauben machen will.
Eine verlogene Bande, welcher man nicht mehr über den Weg trauen kann und welche so wie in Thüringen entlarvt ist und nach all den Unglaublichkeiten nach der Wahl, aus dem Amt geschafft gehört.

Für uns Gubener AfD Fraktion und Ortsgruppe ist dieses schäbige Verhalten allerdings nicht neu.
Ich erwähnte ja bereits das Merkel Vasallen bis in die kleinste Kommune vorgedrungen sind.
So haben bei uns die Altparteien auch den Wählerwillen der Gubener Wähler mit Füßen getreten als es um die Anerkennung des mit deutlicher Mehrheit für den Bürgermeister Klaus Dieter Hübner ging.
Die Medien hier bei uns die Lausitzer Rundschau ätzten gegen den gewählten Bürgermeister mit ein unerträgliches Gegeifer zu dieser Zeit.
Und das Geifern geht weiter, geifern und Lügen der Lausitzer Rundschau als es um den Eintrag ins goldene Buch der Stadt Guben ging.


Die Altparteien hatten sich selbst eine Falle gestellt, als sie keine Mehrheit für den Beschluss zusammenbrachten, berichtet wurde vom Schreiberling Daniel Schauff in aufreißender Aufmachung die AfD hätte dagegen gestimmt, dabei haben wir uns klar enthalten.

Es ist überlegenswert, ob man solchen Lügnern nicht einfach ein striktes Hausverbot erteilt, um Falschberichterstattung zu vermeiden.

Ich werde meine Meinung der Fraktion vortragen.

Es wird demnach bald Neuwahlen in Thüringen geben und das mit einem fulminanten Zuwachs für die AfD.
Es kann nicht sein das 30 Jahre nach der Wende die Nachfolger der Mauermörderbande mit Ihren Folterkellern und brutalsten Methoden wieder Oberwasser gewinnen.

Wer Anstand in der CDU hat und sei es nur noch ein Fünkchen verlässt diese Partei, wirft sein Parteibuch Merkel vor die Füße, allen anderen muss man dann sagen, Ihr tragt die große Schuld der Vernichtung Deutschlands auf Euren Schultern.

BITTE ! Keine einzige Stimme den Nachfolgern der Mauermörderpartei den Nachfolgern der SED.

Ihr Stadtverordneter
Roland Prauser

 


Roland Prauser GubenRoland Prauser Guben
 

DER OSTEN STEHT AUF

 

 

 

Bald Neues

 

Friedensschule hier her verschoben

Veröffentlicht am 08.03.2020

Zum Video oben: 26.09.2019

Mit den kleinen Gaunereien , Erpressungen geht es los und endet dann beim Clan-Boss.

In der Schulzeit hat man erlernt das nichts passiert wenn man andere traktiert.

Wenige Stunden nach dem ich das Video hochgeladen hatte wurde es gesperrt, denn die Wahrheit soll nicht ans Tageslicht.

Hier der Link zum Video von einem Slowakischen Server.

https://yadi.sk/i/gI9mU1qWubRlgw?fbclid=IwAR2cTwcXVuExCtoClfduQMhBI7TwPzQVYcmYlCTn4fEWoBKzauvouGLxwNA

 

Erstellt am: 07.09.2019

In Guben gab es Vorfälle von Gewalt an der örtlichen Friedensschule.
Betroffene Eltern wussten sich keinen Rat mehr, nach dem die Schulleitung offensichtlich den Gewalttaten von Schülern nicht konsequent genug nachging, und wandten sich mit einem Brandbrief an die Stadtverwaltung um Hilfe.
Den Beitrag in der Lausitzer Rundschau lesen Sie bitte unter nachfolgenden Link.

https://www.lr-online.de/lausitz/guben/guben-die-friedensschule-als-brennpunkt_aid-45651411

Richtig ist, dass es nach den ständigen Gewalttaten der beiden Schüler gegen andere Mitschüler Konsequenzen geben muss, besonders aber auch von dem Hintergrund Ihrer anderen kulturellen Lebensweise, welche Ihre Eltern aus Ihrer angestammten Heimat zwangsläufig mitgebracht haben.

Offensichtlich soll diese Kultur hier weiter gelebt werden, um sich so schleichend in unserer Gesellschaft zu verbreiten, sodass diese sich zum Nachteil verändern wird.

Unser Rechtsstaat war bisher nicht in der Lage den Eingewanderten fremden Menschen unsere hier vorherrschende Kultur getragen vom Grundgesetz zu vermitteln.
Stattdessen findet immer mehr politische Verfolgung statt, bei denen, welche diese sich immer weiter verbreitenden Zustände kritisieren und benennen, sich dagegen zu Wehr setzen.

Der Nazibegriff wird hier missbraucht eben für politische Verfolgung der Kritiker der Regierungspolitik.
Dazu kommt eine Kultur des Schweigens oder besser des Verschweigens und Vertuschen, und zwar solange bis es doch die Öffentlichkeit erreicht und dann beginnt das sich herauswinden statt einer konsequenten Umsetzung der Gesetze.
Kritiker werden zum Schweigen gebracht.

Der vorauseilende Gehorsam einiger politischer Führungskräfte ist mittlerweile unerträglich.

Nun ist der Vorfall in Guben kein Einzelfall, in Metropolen in den Schmelztiegeln der Nationen, ist Gewaltausübung an Schulen an der Tagesordnung.

Im Ergebnis dann die kriminelle Bildung von Clans, welche mittlerweile ganze Stadtteile in Deutschland beherrschen. Erpressen, rauben, stehlen als auch Gewalt gegenüber anderen Menschen Ausüben.
Auch Lehrer sind bedroht und Gewaltandrohungen bis zum Vollzug ausgesetzt.
Selbst vor der Justiz machen solche Clans nicht Halt und erpressen Richter, Staatsanwälte, Beamte mit Bedrohungen bis hin zu Mordandrohungen, um sie so zu willigen Werkzeugen zu machen.
Nur der Rechtsstaat kann hier Veränderung schaffen, in dem er sein verliehenes Gewaltmonopol einsetzt, aber wie wir immer wieder sehen, tut er es nicht in ausreichenden Maße.

Der Rechtsstaat ist dabei immer die herrschende gewählte Regierung, getragen von einer oder verschiedenen Parteien.

Leider hat in Brandenburg wieder die Partei gewonnen, welche ein hohes Maß an Verantwortung bei der Masseneinwanderung trägt aber auch Verantwortung dafür, dass deutsche Gesetze nicht konsequent umgesetzt werden und so Sodom und Gomorrha in Deutschland Oberhand gewinnt.
Schulen sind dabei für diese fremden Kulturen die Keimzellen der Übungsplatz für Gewaltausübung.

Das Drangsalieren von Mitschülern die Missachtung des weiblichen Geschlechts und in Folge die Feststellung, dass sich Mitschüler und der Lehrkörper, sich dieser Gewalt unterordnen, führt dann im Erwachsenenalter zu weiteren Gewalttaten, zur Clanbildung, welche Ihrer ganz eigenen Gesetzgebung folgt, abgekoppelt vom staatlichen Gewaltmonopol.

Man muss dieser Gewalt frühzeitig begegnen und der Bürger hat das Recht und die Pflicht die Verantwortlichen zur Ordnung zu rufen, damit konsequent das hier geltende Deutsche Rechtsstaat umgesetzt wird.
Warten wir ab welche Maßnahmen der Schuldirektor, der Bürgermeister, Herr Frank Nedoma und der verantwortliche Polizeibeamte ergreifen werden und ob diese Maßnahmen zielführend sein sind.

Andernfalls befürchte ich eine weitere Spaltung der Stadt, befürchte weiter Vertrauensverlust bis hin zu Ängsten in der Elternschaft aber auch eine Fortsetzung bei der Abkopplung der fremden Kulturen vom Grundgesetz.

Roland Prauser

 
NACHTRAG
Im Ergebnis einer Gesprächsrunde mit den betroffenen Eltern im Gubener Rathaus berichtet die Lausitzer Rundschau, was folgt:
https://www.lr-online.de/lausitz/guben/massnahmen-fuer-friedensschule-festgelegt_aid-45734153

Wer geglaubt hat, dass es bei dieser Gesprächsrunde die Ursachen für Gewalt auf den Punkt gebracht werden der war wohl von Anfang an im Irrtum.

Ist es nicht Chance genug, wenn Migranten hier bei uns Schutz und Zuwendung finden, alle unsere sozial und Bildungssysteme nutzen dürfen?

Ist dann Anpassung an unsere Werte an unsere Kultur an unser Rechtssystem zu viel verlangt?

Ich glaube nicht !.

Bürgermeister, Schulrat, Polizei haben sich wieder einmal von der bewussten hilflosen Seite gezeigt für die Migranten und Ihre Auswüchse.
Ein Schulverweis wäre wohl die angemessene Reaktion gewesen, um den Schulfrieden herzustellen.
WEITER SO ist nun das Ergebnis.

2. Nachtrag
Aber nicht nur bei uns in Guben gibt es diese Anpassungsprobleme oder besser der fehlende Anpassungswille.
Schaut man nach Berlin oder in andere Großstädte fehlen zu Teilen fast vollständig Deutsche Kinder, Migranten sind in der Übermacht.
Offensichtlich kommen diese Migranten den Aufruf Ihre Führer nach so zum Beispiel Erdogan welcher die Vernichtung Deutschlands durch Zeugung von Kindern bei seinen Landsleuten sieht und diese sogar dazu öffentlich auffordert.
Zwei von ganz vielen Beispielen stelle ich hier online, einen Link zu welt.de das zweite ein Foto eines Schulleiters auf Kreuzberg.

Ein zweites Mittel die Wahrheit unter der Decke zu halten ist das alte Stasimittel der ZERSETZUNG.

Eingeschleuste Personen in Vereine in Parteigruppen und Organisationen wie einst die inoffiziellen Mitarbeiter der Stasi (IM) haben längst Ihre Tätigkeit wieder aufgenommen.

In anhaltenden Prozessen bringen Sie Unruhe in die Gruppen, bremsen die Gedanken ein, sprechen unterschwellig Drohungen aus, um so eben mit Zersetzungstaktik die Wahrheit zu verhindern.
Seien Sie gesund misstrauisch und vertrauen Sie nicht blind und bleiben Sie dennoch kritisch in Ihrem tun.


3. Nachtrag.

Der Beitrag ist eine Kopie aus der Facebookgruppe „Fred Mahro Ihre Bügermeister von Guben"

Ob dieser Beitrag stimmt, weiß ich nicht.
Kopie Anfang:
Nadine Schirm :Vorgestern ist wieder was passiert . 4 klässler wird von einem 5 klässler(Ausländer), verprügelt und gewürgt. Das Kind musste daraufhin ins Krankenhaus. ☹️????
Kopie Ende.

Ich bleibe dran und werde weiter berichten.
Offensichtlich versagen alle Maßnahmen welche der Bürgermeister der Schulrat die Schulleitung, als auch die Polizei nach außen getragen haben.

Wie mag es den betroffenen Eltern gehen ??

Ich hörte eine Meinung, welche ich nicht teilen werde.

Dabei wurden die beiden Buben als niedliche sechs Klässler in den Vordergrund gestellt. Ich meine dazu, dass gerade Kinder in diesem Alter sich in einer Prägungsphase befinden.

Im Sport wird man durch das frühe Training ein Star oder eben nicht.

Ganz genau so ist es beim Training des Charakters, der Einstellung zum Leben in diesem Alter. Aus jeder Sportgruppe oder Gemeinschaft würden Gewalttäter ausgeschlossen werden, um den sozialen Frieden der anderen zu gewährleisten.

Massive Eingriffe der Schulleitung der Eltern und der Gesellschaft sind notwendig um aus den keinen Banditen welche schon früh Gewalt trainieren, keine großen Banditen werden zu lassen.

Liebe Mitbürger,
so kann und darf es nicht weitergehen, als Parteimitglied der AfD stehe ich für unser Deutschland unsere Kinder für Recht und Freiheit in unserem Land.
Wir dürfen nicht tatenlos zusehen, wie stetig unsere Regeln gebrochen werden, von Politikern, Kleingeredet oder verschwiegen werden.
Wem Deutschland nicht passt, der soll Deutschland verlassen, auch mit der Nachhilfe von Abschiebungen bei Gesetzesverstößen durch Migranten.
Mit meiner ganz persönlichen Mithilfe und Unterstützung können Sie rechen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article162946953/Erdogan-ruft-Tuerken-in-Europa-zum-Kinderkriegen-auf.html

Ihr Stadtverordneter
Roland Prauser

Kein deutsches Kind.Kein deutsches Kind.

 

 BZ Berlin