google-site-verification: google98a2af559c066651.html
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Der schändliche Tritt der Altparteien gegen die Demokratie

Veröffentlicht am 10.02.2020

Autor: Roland Prauser

 

Die Maske ist gefallen und die verlogene Fratze der Altparteien ist sichtbar geworden.
70 Jahre Betrug der Altparteien gegenüber dem Wähler gehen zu Ende. Dabei haben sich die Altparteien in der Öffentlichkeit selbst entlarvt der Lügenzauber ist vorbei.

Wer glaubt diesen politischen Bücklingen der Altparteien noch ein Wort geschweige denn einen ganzen Satz.

Der Betrug und die Lügen ziehen sich bis in die kleinste Kommune überall sitzen die Vasallen der Lügner und führen die Befehle aus.
Transportiert werden diese Lügen dieser massive Betrug der Wähler über die Lügenpresse.

Aber vielleicht ist es schon zu spät. Deutschland ist vollgelaufen mit Fremden Kulturen welche sich her in vielen Fällen eingenistet haben.
"Wir schaffen das" sagt die oberste Lügnerin der Altparteien sagt aber nicht, was wir schaffen, vermutlich die Vernichtung der Deutschen Kultur durch Übervölkerung und Umvolkung.

Mein Parteifreund Norbert Kleinwächter MdB hat aufgedeckt wie Merkel heimlich Fremde ins Land bringt.

Ziel ist deren Fortpflanzung um ein Vielfaches, quasi die alte Methode modern gepimpt des Trojanischen Pferdes.

Den Deutschen nimmt man es, hält sie am Existenzminimum damit kaum deutsche Kinder geboren werden, den fremden gibt man es und so kommt es zu einer rasanten Vermehrung einer explosion auf deren Seite und so zu einer massiven schnellen Umvolkung.

Ein lautloser Krieg , geführt mit Penis und Gebärmutter der Fremden, gegen die Deutschen.

Vermutet werden kann das die Zahlen der Fremden weit unter dem liegen, was man uns mit den Statistiken glauben machen will.
Eine verlogene Bande, welcher man nicht mehr über den Weg trauen kann und welche so wie in Thüringen entlarvt ist und nach all den Unglaublichkeiten nach der Wahl, aus dem Amt geschafft gehört.

Für uns Gubener AfD Fraktion und Ortsgruppe ist dieses schäbige Verhalten allerdings nicht neu.
Ich erwähnte ja bereits das Merkel Vasallen bis in die kleinste Kommune vorgedrungen sind.
So haben bei uns die Altparteien auch den Wählerwillen der Gubener Wähler mit Füßen getreten als es um die Anerkennung des mit deutlicher Mehrheit für den Bürgermeister Klaus Dieter Hübner ging.
Die Medien hier bei uns die Lausitzer Rundschau ätzten gegen den gewählten Bürgermeister mit ein unerträgliches Gegeifer zu dieser Zeit.
Und das Geifern geht weiter, geifern und Lügen der Lausitzer Rundschau als es um den Eintrag ins goldene Buch der Stadt Guben ging.


Die Altparteien hatten sich selbst eine Falle gestellt, als sie keine Mehrheit für den Beschluss zusammenbrachten, berichtet wurde vom Schreiberling Daniel Schauff in aufreißender Aufmachung die AfD hätte dagegen gestimmt, dabei haben wir uns klar enthalten.

Es ist überlegenswert, ob man solchen Lügnern nicht einfach ein striktes Hausverbot erteilt, um Falschberichterstattung zu vermeiden.

Ich werde meine Meinung der Fraktion vortragen.

Es wird demnach bald Neuwahlen in Thüringen geben und das mit einem fulminanten Zuwachs für die AfD.
Es kann nicht sein das 30 Jahre nach der Wende die Nachfolger der Mauermörderbande mit Ihren Folterkellern und brutalsten Methoden wieder Oberwasser gewinnen.

Wer Anstand in der CDU hat und sei es nur noch ein Fünkchen verlässt diese Partei, wirft sein Parteibuch Merkel vor die Füße, allen anderen muss man dann sagen, Ihr tragt die große Schuld der Vernichtung Deutschlands auf Euren Schultern.

BITTE ! Keine einzige Stimme den Nachfolgern der Mauermörderpartei den Nachfolgern der SED.

Ihr Stadtverordneter
Roland Prauser

 


Roland Prauser GubenRoland Prauser Guben
 

DER OSTEN STEHT AUF

 

 

 

Bald Neues

 

Ein kleiner Abriss 1958 bis 2019 (61 Jahre)

Roland Prauser geboren im Mai 1958 in der Kohlestadt Lauchhammer.
Besuch der polytechnischen Oberschule. Auf Wunsch des Vaters erlernte ich den Handwerksberuf eines Maurers beim damaligen VEB Bau und Montagekombinat Dresden (BMK) in Dresden und schloss die Ausbildung mit einem Gesellenbrief erfolgreich ab. Die folgenden Jahre reiste ich durch die DDR als Montagearbeiter für VEB Bohr- und Schachtbau Welzow (BUS-Welzow)

In den Kaiserbädern Ahlbeck und Bansin verbrachte ich als Montagearbeiter schöne Arbeitsjahre mit vielschichtigen Aufgaben. So die Errichtung von Ferienheimen direkt an der Ostsee.
Nach meinem Zwangsdienst bei der NVA kam ich aufgrund von Arbeitsangeboten in die Stadt Guben und bin bis heute hier sesshaft seit über 40 Jahren.
Das Wohnungsbaukombinat Cottbus (VEB WBK) war mein erster Arbeitgeber, ich begann als junger Mann bei der „Fließstrecke Schindler „und qualifizierte mich über die Jahre hin zum Baumaschinisten mit der Spezialisierung zum Kranführer.
In verschiedenen Stufen hatte ich verschiedene Berechtigungen zum Führen von Kränen so Turmdrehkräne, Portalkränen aber auch das Führen von Autokränen.
An der Berlin Initiative des Wohnungsbauprogramms des Dachdeckers Erich Honecker SED wollte ich nicht mehr teilnehmen und wechselte zur Stadtverwaltung Guben Abt. Volksbildung als technischer Mitarbeiter.

1986 begann, dann meine selbständige Tätigkeit mit einer Waffelbäckerei auch über die politische Wende 1989 hinaus die Selbstständigkeit hält, bis heute lückenlos an es sind bereits über 3 Jahrzehnte genau 33 Jahre.

Grundvoraussetzung für eine Selbstständigkeit in der DDR war nach Auffassung der SED Kreisleitung Guben eine Parteizugehörigkeit in der SED.

Mit einem kleinen Trick konnte ich dieser Zwangsmitgliedschaft entgehen und wurde Mitglied in der NDPD der National- Demokratischen Partei Deutschlands ,quasi eine Blockflöte der DDR und so wurde eine Gewerbegenehmigung für eine
Waffelbäckerei erteilt.

1986 wurde ich in der DDR ordentliches Mitglied der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Wilhelm-Pieck-Stadt Guben und war hier in der Arbeitsgruppe Handel und Versorgung tätig bis zum Zusammenbruch 1989.
Auch hier konnte ich zwar verzichtbare aber dennoch wichtige Lebenserfahrungen
sammen, vor dem Hintergrund von schlimmen menschlichen, zügellosen Übel, über anderen zu stehen, zu Drangsalieren, um das eigene Wohl zu sichern.
„Pfü Deibel“  bis heute !... und meine tiefste Verachtung vor solchen Menschen.

Auch heute erkenne ich solche Bücklinge wieder, welche nur Ihre eigene Karriere in Sinn haben auf Kosten anderer Menschen.
Die Blockpartei NDPD brach zusammen fand keinen verbündeten der Westpartei und ich wurde Mitglied der CDU gehörte zu den Gründern in der politischen Wende hier in Guben.
Als Schatzmeister der CDU aber auch als Landesvorstandsmitglied der MIT (Mittelstandsvereinigung) der CDU vertrat ich die politischen Ideen in der Hoffnung, Veränderungen organisieren zu können.
In der Zeit der Umgestaltung stand auch die Umgestaltung des Kreises Guben an in Form einer neuen Kreisgebietsreform.

Meine damalige Partei die CDU verhielt sich aus meiner Sicht sehr schäbig, tanzte einen Tango zugunsten einzelner Parteimitglieder um Posten und Positionen, man gab den traditionell gewachsenen Kreisstatus der Stadt Guben freiwillig auf und stimmte der Verlagerung in die Stadt Forst zu.

Die CDU Guben hat den Kreisstatus für die Stadt Guben in keiner Form verteidigt und so mindestens 1000 Arbeitsplätze für die Stadt aufgegeben.
Mein sofortiger Parteiaustritt aus der CDU war die Folge, war meine persönliche Schlussfolgerung.

In den nächsten Jahren baute ich ein weiteres Unternehmen auf die Cotton-Candy Süßwaren GmbH.
Gemeinsam mit meinem Sohn erfanden wir ein völlig neues Süßwarenprodukt
„haltbare Zuckerwatte„in geschlossenen Behältnissen.
Zuckerwatte konnte ab sofort in jedem Regal zu jeder Zeit verfügbar in den Regalen des Handels stehen.
Eine enge zusammenarbeitet mit u.a Kraft Foods, dem zweitgrößten Lebensmittel Konzern der Welt waren fruchtbare Jahre.

Kraft Foods hat sich aus dieser Zusammenarbeit eine Schokolade gefüllt mit Zuckerwatte patentieren lassen.
Zuckerwatte wurde in Guben über weite Strecken in einem drei Schichtsystemen für Europa produziert.
Die gesamte Technologie für dieses Produkt als nun neues Massenprodukt wurde ich Guben von mir und meiner Familie entwickelt und zum industriellen Einsatz gebracht.
Ein zweites Produkt wurde ebenfalls mit eigener erstellter und gebauter Technologie in den EU Markt eingeführt, Popcorn.
Unsere selbst entwickelte Produktionsanlage produzierte erstmals in Europa von einem Standort aus Popcorn in einer Menge, welche ganz Europa versorgen konnte.
Bisher übernahmen diese Aufgaben 3 unterschiedliche Unternehmen.
Mit eigener sparsamer Technologie dem organisierten Just in Time Prinzip belieferten wir problemlos und fehlerfrei über 6800 Lidl Filialen in ganz Europa mit einer selbst organisierten Logistik bei Wareneingang und Ausgang. Zu unseren Kunden gehörten Aldi, Norma, Marktkauf, Netto und viele mehr. Über weite Strecken waren wir in diesem Segment Marktführer in Europa.
Unser Unternehmen viel der Finanzkrise zum Opfer.
Einige Videos aus dieser Zeit finden Sie in meiner Linkliste.
Seit her betreibe ich weiter als selbständiger Unternehmer ein kleines Restaurant mit angeschlossener Pizzeria, losgelöst von allen Abhängigkeiten.

Mittlerweile bin ich im 33 Jahr selbstständiger Unternehmer.

Politisch habe ich mich nach dem Austritt in den neunziger Jahren aus der CDU bis 2016 nicht mehr politisch arrangiert.

Erst 2016 trat ich dann aus Überzeugung des Programmes der AfD in diese Partei ein mit dem Ziel aktiv mitzuarbeiten einen Ortsverband der AFD Guben zu gründen und an den Kommunalwahlen in Guben teilzunehmen.
Der Ortsverband der AfD Guben ist im März 2019 gegründet worden,dessen Gründungsmitglied und Mitinitator ich bin.

Die Kommunalwahl zu Stadtverordnetenversammlung haben die Kandidaten der AfD als stärkste Partei gewonnen und sind nach konstituierende Sitzung der SVV auch stärkste Fraktion, ein fulminantes Ergebnis für die AfD in Guben.

Mein Entschluss, wieder einer politischen Organisation beizutreten, reifte bei den Machenschaften ab 2009 im Gubener Rathaus, als Teile der Stadtverordnetenversammlung sich zu einer Allianz, ähnlich wie in der DDR, zusammen taten, um gegen den gewählten Bürgermeister zu opponieren, statt eine Zusammenarbeit zu forcieren und Guben nach vorn zubringen .

Die CDU stieg mit den Linken mit der SPD und Bürgerbewegungen in ein Bett, betrogen so Ihre Wählerschaft, für mich an Schäbigkeit, Verlogenheit nicht mehr zu überbieten.

So bin ich jetzt ordentliches Mitglied der SVV für die AfD und werde in diesem Blog regelmäßig berichten und kommentieren.

Mein erstes Ziel ist es in dieser Eigenschaft als Stadtverordneter die Bürger und Wähler mit direkten Informationen wieder für Kommunalpolitik zu interessieren sie anzuregen zum mitzumachen,dass Wort zu ergreifen und öffentlich zu führen.
Ungeschminkt werde ich über Tatsachen, eingefahrene Gleise berichten, Hintergründe  erklären, ist eines meiner selbst gesteckten Ziele.

Ich werde hier auf den Webseiten (Blog) meine Sichtweise darlegen, auch wenn diese nicht immer auf Zustimmung der Altparteien oder anderer treffen wird.
Persönliche Anfeindungen werde ich dazu auch in Kauf nehmen, als guter Demokrat muss man auch die Haltung andere aushalten können.

Die Idee, ständig aktuell zu berichten zu kommentieren auszuwerten ist vorhanden, die Umsetzung in die Praxis ist die andere Seite der Medaille und bleibt abzuwarten.

„Der Osten steht auf“
Plakatieren wir als AfD zur Landtagswahl in der Hoffnung auf Ihre Unterstützung auf Ihre Stimme, um auch in Brandenburg diese Regierung abzulösen. Auch die Gubener AfD schickt einen Kandidaten ins Rennen um ein Landtagsmandat unser Fraktionsvorsitzende Daniel Münschke.
So wie bisher kann und darf es im Namen unserer Kinder und Enkel nicht weiter gehen wir erkennen den Rückschritt hin zur Unfreiheit hin zur Gängelung hin zu einem Meinungsdiktat und das nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Europäischen Union bis in unsere Gemeinde Guben.
Mein eigener Blog ist auch das Ergebnis von stetigen Sperrungen bei Facebook, sodass ich zukünftig über die Plattform Facebook über Google meinen Blog bekannt machen werde, um viele Leser aber auch viele Patrioten zu erreichen.

Dieser Blog soll ausdrücklich offene Diskussionen auslösen vor dem Hintergrund demokratische Veränderungen herbeizuführen und stellt ausschließlich meine Meinung dar.

Im Februar 2020

Roland-Gerhard Prauser

 

Funktionen/Mitgliedschaften

Gründungmitglied im Ortsverand Guben der Alternative für Deutschland

Stadtverordneter der Stadt Guben und Mitglied der Fraktion der Alternative für Deutschland.

1. Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Ausschussvorsitzender im Ausschuss Haushalt und Vergabe der Stadt Guben

Mitglied im Hauptausschuss der Stadt Guben


Dolor sit

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit, sed diam nonummy nibh euismod tincidunt ut laoreet dolore magna aliquam erat volutpat.


Consectetuer